Der Tod, der Hase, die Unsinkbare und ich

Der Tod, der Hase, die Unsinkbare und ich

»Hast du heute wieder deinen Klugscheißertag?«, giftete ich den Tod an. Er grinste. »Stelle ich die dummen Fragen oder du?«

Man kann sich seine Freunde nicht aussuchen. Das weiß niemand so gut wie Martin, denn sein bester Kumpel ist… der leibhaftige Tod. Nicht ganz einfach – aber was soll man machen? Immerhin lernt Martin so die interessantesten Orte der Welt und ihre Bewohner kennen. Beispielsweise auch den Osterhasen. Allerdings hat dieses Zusammentreffen für alle Beteiligten unerwartete Folgen. Noch überraschender ist, dass es eine Frau gab, die der Tod nicht vergessen kann. Dabei ist es schon über 100 Jahre her, dass er ihr an Bord der Titanic begegnete…

Zwei schwungvolle Geschichten voller schwarzem Humor – und ein Lesevergnügen mit hohem Bildungsanspruch. Oder wussten Sie etwa schon, dass der Tod ständig Ob-La-Di Ob-La-Da pfeift?

Über das Buch

Es handelt sich hier um einen Kurzgeschichtenband, der zeitlich während des Buches "Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens" spielt. Es ist also keine Fortsetzung.

Der Band enthält die Kurzgeschichten "Der Tod und der Osterhase" sowie "Der Tod und die Unsinkbare".